Mit Kum­mer nicht allein blei­ben, son­dern ande­ren begeg­nen

Mit ihrem Kum­mer nach einem Schwan­ger­schafts­ab­bruch blei­ben vie­le Men­schen lan­ge allein, statt ande­ren zu begeg­nen, die ähn­li­che Erfah­run­gen gemacht haben. Viel­leicht schä­men sie sich, dar­über zu reden. Viel­leicht hören sie von ande­ren, dass sie sich nicht so anstel­len sol­len. Oder sie den­ken unter Umstän­den, dass sie sicher die Ein­zi­gen sind, die unter der Situa­ti­on lei­den.

Erns­te Kom­pli­ka­tio­nen nach Schwanger­schafts­ab­bruch sind mög­lich

Nach einem Schwan­ger­schafts­ab­bruch kann es zu so genann­ten pri­mä­ren Kom­pli­ka­tio­nen kom­men, zum Bei­spiel zu schwe­re­ren Blu­tun­gen oder zu Infek­tio­nen (Ent­zün­dun­gen) etwa an der Gebär­mut­ter. Hier wird in der Regel der Gynä­ko­lo­ge hel­fen.

Dar­über hin­aus zei­gen vie­le Beobacht­ungen jedoch, dass der Abbruch einer Schwanger­schaft auch sekun­dä­re Kom­pli­ka­tio­nen nach sich zie­hen kann. Die­se kön­nen bald nach dem Abbruch oder zeit­lich – manch­mal um Jah­re – ver­zö­gert auf­tre­ten. So kann der Abbruch als psycho­sozialer Stress­faktor erfah­ren wer­den, der zu einer ernst zu neh­men­den gesund­heit­lichen Stö­rung füh­ren kann. Die­se Sym­pto­me wer­den in der Lite­ra­tur unter ande­rem als soge­nann­te Post­trauma­tische Belas­tungs­störung (eng­lisch: Pos­t­-Trau­ma­tic­ Stress Dis­corder, PTSD) bezeich­net.

 

Debo­rah e.V. hilft Men­schen, die nach einem Schwanger­schafts­abbruch Bera­tung und Beglei­tung brau­chen. So haben wir im gesam­ten deutsch­spra­chi­gen Raum und im Aus­land Kon­takt zu Men­schen bekom­men, die einen Schwan­ger­schafts­ab­bruch erlebt haben und sie beglei­tet. Wenn Sie sich nach einem Abbruch allein füh­len und Men­schen in Ihrer nähe­ren Umge­bung suchen, mit denen Sie sich aus­tau­schen kön­nen, spre­chen Sie uns bit­te an.

 

Wir ver­su­chen, Ihnen einen Ansprech­part­ner zu ver­mit­teln, der Ähn­li­ches wie Sie erlebt hat. Und auch, wenn Sie sich ein­fach in das The­ma ver­tiefen möch­ten, kön­nen wir viel­leicht einen Kon­takt ver­mit­teln.


Neh­men Sie gern Kon­takt mit uns auf.

Deborah e.V. - per Email Kontakt aufnehmen

Sen­den Sie uns eine Email

Deborah e.V. - telefonisch Kontakt aufnehmen

Rufen Sie uns an unter 040 – 51 32 48 57.

Deborah e.V. - Kontakt aufnehmen in unserem Online Forum

Schrei­ben Sie uns in unser Forum

Deborah e.V. - per Brief Kontakt aufnehmen

Schrei­ben Sie uns ger­ne einen Brief

Da wir die Arbeit für Debo­rah ehren­amt­lich leis­ten, haben Sie bit­te Ver­ständ­nis, wenn wir nicht immer sofort ver­füg­bar sind.

Wenn Sie eine Nach­richt auf dem Anruf­be­ant­wor­ter hin­ter­las­sen, mel­den wir uns zurück.